next

 



sprachzungeland

 

Zu einer sinnlichen Reise ins « sprachzungeland » laden (w)ortskundige Lotsen.

 

Sie durchwandern und führen in die vielschichtigen Landschaften des spoken-word Autors Guy Krneta.  -

Auf die Bühne zieht sie die Begeisterung für das Theater, die sie in ihrer Ausbildung zum MAS in Theaterpädagogik erproben und vertiefen.

 

 

 

«sprachzungeland» ist eine Collage aus unterschiedlichen Texten von Guy Krneta. Gemein­sam ist den Texten, dass sie im Näheren und Weiteren mit Sprache zu tun haben. Aus der Sprache heraus entwickeln sich die Geschichten, in der Sprache zeigt sich die Welt.

 

Der Hauptdarsteller des Stücks ist das Wort, das sich in unterschiedlicher Ausprägung zeigt: In seiner rhythmisch klanglichen Form als akustisches Ereignis, in seiner schriftlich notierten Variante als grafisches Symbol. Wie weit sich Schriftlichkeit und Mündlichkeit ge­legentlich entfernen, wird einem dabei eben so bewusst wie die Tatsache, dass Wörter im­mer wieder zueinanderfinden.

 

Sprachen denken in anderen Sprachen. Sprachen verstecken sich ineinander. Jedes Wort erinnert auch an ein anderes.

 

 

 

20150205_01_PHSZ_MAS_Theaterpädagogik_F
Adobe Acrobat Dokument 94.5 KB